Alte Eichen beim Dornröschenschloss Sababurg an der Märchenstraße

Sababurg - alte Eiche

Die Sababurg wurde einst zur
Sicherung von Transport- und
Reisewegen
zu einer nahegelegenen
Wallfahrtsstätte gebaut.

Nach dem Niedergang
dieser Wallfahrt
wurde Anlage eine Zeit lang
als Jagdschloss genutzt.

Zu Zeiten der Gebrüder Grimm
war die Sababurg bereits
eine abgelegene, verfallene
Ruine im
Eichenwald.

Die heutigen Baumriesen
könnten ebenfalls dem
Grimmschen Märchenbuch
entstammen. Eine Wanderung auf
empfohlenen Pfaden ist ein
besonderes Natur-Erlebnis.

Weitere Informationen
bietet die Sababurg-HP.